on 05 Oktober, 2020

Nachdem die Vereinsmeisterschaften in diesem Jahr aufgrund des Dauerregens leider ins Wasser gefallen sind, fand am vergangenen Wochenende erstmals das Turnier zum Tag der Deutschen Einheit auf der Anlage des MTV Einheit e.V. statt.

Bei bestem Wetter trafen sich die Teilnehmer/innen, um gemeinsam einen schönen Tennistag zu verbringen.

Es wurden Doppel gebildet und die Paarungen mehrmals durchgewechselt.

Als bester Spieler tat sich Oliver Brandt hervor. Zweitplatzierte wurde Conny Richter und den dritten Platz sicherte Sarah.

Der Veranstalter Danilo Bahn freute sich über die gelungene Auftaktveranstaltung und plant schon eine neue Auflage für das nächste Jahr. 

Die besten Drei beim Turnier zum Tag der Deutschen Einheit auf der Anlage des MTV e.V.: Olli, Conny und Sarah.

on 05 Oktober, 2020

Den vierten Turniersieg konnte Danilo Bahn in diesem Jahr für sich verbuchen. Er trat bei den 8. Anhalt Open beim TC Köthen an und holte sich den Titel. Das überregional offene Turnier hat die Turnierkategorie S5 und ist damit die zweithöchste Kategorie im Seniorenbereich in Sachsen-Anhalt.

Bei den Herren 40 konnte sich Danilo im Viertelfinale gegen den Mitfavoriten Stefan Roth aus Thüringen in zwei Sätzen durchsetzen, im Halbfinale hatte Georg Margreiter (TC Blau-Weiß Dresden Blasewitz e.V.) das Nachsehen und verlor 6:2 und 6:1. Im Finale traf Danilo Bahn erneut auf den Wolfsburger Thomas Retzlaff. Auch diesmal ließ Danilo nichts anbrennen (6:3 und 6:3) und gewann in seiner Heimatstadt Köthen den Titel.

Damit verbessert sich Danilo in der Deutschen Rangliste der Herren 40 von Platz 99 auf 67!

Herzlichen Glückwunsch. Mach weiter so!

on 14 September, 2020

Vier Mitglieder des MTV bei den 10. Halle Senior Open dabei

Die Erfolgsserie unseres Vereinsmitgliedes Danilo Bahn geht weiter. Am Wochenende hat der die Senioren Open in Halle gewonnen.

Im Viertelfinale besiegte er Frank Braams aus Weißenfels mit 6:0 6:0. Im Halbfinale traf er auf die Nummer 145 in der Deutschen Rangliste Thomas Retzlaff aus Wolfsburg. Hier setzte sich  Danilo mit 6:3 und 6:2 durch. 

Im Finale besiegte Danilo letztendlich Stefan Krupsch vom Gröditzer TV (bei Riesa). Mit 6:1 und 6:1 sah das Ergebnis zwar deutlich aus, "aber das Match war doch sehr eng", fasste Danilo Bahn zusammen.

 

Peter Rudolph konnte in der Konkurrenz der Herren 70 bis ins Finale kommen. Hier verlor er leider ganz knapp im Champions-Tiebreak.

Auch Holger und Dirk Junge haben an den Senior Open teilgenommen und ein gutes Turnier gespielt.

 

 

 

on 17 August, 2020

Erneut konnte unser aktueller Vereinsmeister und Trainer Danilo Bahn ein Turnier für sich entscheiden. Am vergangenen Wochenende gewann er in Dessau die Bauhaus Open bei den Herren 40.

Nach drei Siegen stand er im Finale gegen Stefan Rohde (LK5 von TC Alsterquelle Hamburg, spielt 2. Bundesliga). Den ersten Satz hat er ganz stark gespielt und gewonnen. Der zweite Satz war ausgeglichen und die Entscheidung fiel erst im Champions Tiebreak. Hier verwandelte Danilo den Matchball mit einem spektakulären Schlag. "Mein Gegner spielt nächste Woche gegen Nicolas Kiefer in der Bundesliga", fügte der frisch gebackene Turniersieger hinzu.

on 09 August, 2020

Danilo Bahn ist Mitglied des MTV Einheit e.V. und amtierender Vereinsmeister. Der 42-Jährige engagiert sich im Verein als Trainer und nimmt über das Jahr verteilt immer wieder an Turnieren teil.

Im Juli 2020 siegte er sensationell bei den Condor Open in Hamburg. Gleich im Anschluss an das Hamburger Turnier erreichte er den 3. Platz bei den 14. Usedom-Open in Zinnowitz. Im Halbfinale wurde er erst von der Nummer 2 in Deutschland Marc Leimbach (Ratingen) gestoppt.

Bei den Ostdeutschen Meisterschaften (Herren 40) im Februar 2020 in Leipzig erreichte Danilo zuletzt den zweiten Platz. Der 42-Jährige musste sich im Finale dem Leipziger Volker Schmidt, in der Deutschen Rangliste an Nummer 39 geführt und in Leipzig topgesetzt, mit 2:6 und 2:6 geschlagen geben. "Das Ergebnis sieht deutlicher aus als der Spielverlauf war", berichtete der Magdeburger, "am Ende hat der Konstantere gewonnen."

Mit dieser Leistung übertraf er seine Leistung aus dem letzten Jahr, als er in Chemnitz bei den Ostdeutschen Meisterschaften den 3. Platz belegte. Damals kam Danilo als Ungesetzter bis ins Halbfinale. In der ersten Runde gewann er 6:0 6:1 gegen die 97 der deutschen Herren-40-Rangliste. Erst die Nummer 6 der deutschen Rangliste, aus dem Bayrischen Tennisverband, konnte Danilo stoppen. Auch wenn das Ergebnis recht deutlich anmutet, gingen viele Spiele über Einstand. 

 
           
Auch erwähnenswert ist das Erreichen des Achfinals im August 2019 bei den Deutschen Meisterschaften in Bad Neuenahr. Hier besiegte er zunächst Michael Zengel mit 7.5 und 6:0 aus Aschaffenburg, bevor er eine 6:4 1:6 0:6 Niederlage gegen die Nummer 6 von Deutschland Thomas Randel (BAWÜ-Landesmeister) einstecken musste.
 
Mit seiner ruhigen und ausdauernden Art kommt er auch bei seinen Schützlingen - von jung bis alt - im Training und bei allen Mitgliedern sehr gut an.
 
Danilo mach weiter so - wir sind stolz auf dich!